Ihre Therapie hat ein Zentrum

In Deutschland gibt es ein Versorgungsnetz aus spezialisierten Hämophiliezentren, die Hämophilen regelmäßige und eingehende Untersuchungen sowie eine umfassende medizinische Versorgung anbieten.

In Hämophilie-Zentren werden Sie von einem Team von Spezialisten unterschiedlicher Fachrichtungen beraten und behandelt. Der Kern des Teams besteht aus einem oder mehreren in Hämostaseologie qualifizierten Fachärztinnen/-Ärzten sowie nichtärztlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern („Hämophilie-Assistent/-Assistentin“). Dem erweiterten Team gehören i. d. R. Spezialisten an, unter anderem aus den Bereichen Physiotherapie, Zahnheilkunde, Orthopädie, Innere Medizin, Humangenetik, Psychologie, usw.

Gesund bleiben, Lebensqualität genießen

Das Zentrum sollte von Anfang an die erste Anlaufstelle für alle Themen und Fragen rund um die Behandlung der Hämophilie sein und bleiben. Wenn Sie Ihr Hämophilie-Zentrum regelmäßig aufsuchen, können Sie sichergehen, eine ganzheitliche Behandlung und Gesundheitsversorgung zu erhalten. Wenn Sie sich dort regelmäßig untersuchen lassen, können Sie so z. B. das Risiko von stationären Krankenhausaufenthalten verringern.
 

Nehmen Sie die Routine-Untersuchungen wahr! Sie dienen Ihrer Gesundheit und Lebensqualität.

> Mehr Informationen im Kapitel „Ihr Hämophilie-Zentrum“