Abenteuer Outdoor

Bist du von der Natur fasziniert? Zieht es dich ins Grüne, in die Wüste, ans Meer oder in die Berge? Ob es zum Campingplatz geht oder auf Backpacker-Tour: mit der richtigen Vorbereitung kannst du deine Expedition wagen.

 

In Zelt und Schlafsack

Einem schönen Zelterlebnis in der Natur steht nichts im Wege, wenn du ein paar einfache Tipps beachtest. Zunächst solltest du für alle Fälle eine Reserve deines Hämophilie-Präparates in einem separaten Bereich deines Rucksacks oder abseits der Ausrüstung mitnehmen. Bedenke bei der Planung deines Campingtrips auch, dass viele Medikamente gekühlt aufbewahrt werden müssen (und zwar bei konstanter Temperatur), damit sie wirksam bleiben. Je nachdem musst du also sicherstellen, dass du einen Kühlschrank oder eine andere Kühlmöglichkeit in der Nähe hast.

Außerdem ist ein Erste-Hilfe-Tasche wichtig – es sollte eine Armschlinge, Bandagen und idealerweise einen aufblasbaren Arm- oder Beinschutz aus Plastik enthalten, mit dem du verletzte Gliedmaßen ruhig stellen kannst.

 

Off the road oder mit Rucksack unterwegs

In Absprache mit deinem Arzt und bei guter Planung kann auch eine Trekkingtour bzw. Backpacking möglich sein. Hier kommt es auf die Ausrüstung an: ein hochwertiger Rucksack ist Pflicht und sollte dir die Anschaffung wert sein (oder du leihst ihn dir). Perfekter Sitz sowie wattierte Rücken- und Hüftgurte, um Druckstellen zu vermeiden: das sind die Top-Kriterien bei der Auswahl. Weiter geht‘s mit dem Schuhwerk: Deine Schuhe müssen fest und bequem sein, damit du nicht umknickst, ausrutschst oder dir Blasen läufst.

    Ob Campingurlaub oder per Anhalter durch die Galaxis – das solltest du beachten:

    • Reise besser nicht allein und informiere immer jemanden darüber, wo du bist.
    • Trage stets ein Handy bei dir, um im Notfall Hilfe holen zu können. Achte auf kontinuierliche Netzabdeckung.
    • Einsame Orte haben zwar Charme, sind im Notfall aber auch weit vom nächsten Krankenhaus entfernt. Eine medizinische Versorgung sollte grundsätzlich sichergestellt sein.
    • Hämophilie-Präparate und Injektionsmaterialien müssen immer hygienisch verpackt sein.
    • Wenn dein Hämophilie-Medikament im Kühlschrank gelagert wird, muss darauf geachtet werden, dass ein intakter Kühlschrank in deiner Unterkunft zur Verfügung steht

    Erste Regel für einen ungetrübten Abenteuerurlaub: die Prophylaxe muss stimmen! Wenn du dir unsicher bist, frag im Hämophilie-Zentrum nach.

    > Weiterführende Informationen zum Thema „Reisen mit Hämophilie“