Die PHILOS Community hat ihren Favoriten gewählt

Im September hat die Öffentlichkeit auf der PHILOS-Website per Online-Voting über den PHILOS-Publikumspreis abgestimmt. Mehrere Hundert Menschen nahmen teil und gaben ihre Stimme für ihren Favoriten ab. Den Gewinner des Online-Votings stellen wir Ihnen bereits jetzt vor. 

IGH gewinnt mit dem Projekt „Sensorengestützte Ganganalyse & Funktionstraining bei Hämophilie“ 

Ganganalyse

Im Rennen um den mit 2.500 Euro dotierten PHILOS-Publikumspreis konnte sich das Projekt „Sensorengestützte Ganganalyse & Funktionstraining bei Hämophilie“ der IGH (Interessengemeinschaft für Hämophile e.V.) als Favorit behaupten:  In Zusammenarbeit mit Physio-MED haben Sabine und Christian Schepperle ein spezielles Sensorensystem, das - in Schuheinlagen integriert - Fehlbelastungen und Funktionsstörungen im Bewegungsapparat erkennen kann, bei Menschen mit Hämophilie erfolgreich getestet.

Mit den sensorengestützt gesammelten Informationen können Orthopädie-Schuhmechaniker und -techniker Einlagen mit aktiver Fußstützung erstellen, die Langzeitschäden des muskoskelettalen Systems wie der hämophilen Arthropathie vorbeugen. 

Das Preisgeld soll unter anderem dazu verwendet werden, weiteren Menschen mit Hämophilie aus dem näheren Umkreis der Praxis und auf IGH-Veranstaltungen Tests zu ermöglichen. 

PHILOS Preisverleihung im Frühjahr 2021

Die PHILOS Preisverleihung findet im Frühjahr 2021 statt. Danach präsentieren wir Ihnen hier auch die von der PHILOS Jury vergebenen Preisträger der Plätze 1-3. Seien Sie gespannt!