PHILOS 2020 

Projekt „Sensorengestützte Ganganalyse & Funktionstraining bei Hämophilie“ gewinnt den PHILOS Publikumspreis und 2.500 Euro

Die Teilnahme am Online-Voting zum PHILOS 2020 war überwältigend. Mehrere Hundert PHILOS-Fans haben sich im September 2020 daran beteiligt. Im Rennen um den mit 2.500 Euro dotierten Preis konnte sich das Projekt „Sensorengestützte Ganganalyse & Funktionstraining bei Hämophilie“ der Interessengemeinschaft Hämophiler e.V. (IGH) behaupten. IGH-Mitglied und Physiotherapeutin Sabine Schepperle hat erfolgreich eine sensorengestützte Ganganalyse bei Menschen mit Hämophilie getestet, die Fehlbelastungen und Funktionsstörungen im Bewegungsapparat erkennen und sichtbar machen kann. 

Am 19. März fand die Preisverleihung zum PHILOS 2020 statt. Hier stellen wir Ihnen die PHILOS-Preisträger 2020 und ihre wegweisenden Betreuungsprojekte für Menschen mit Hämophilie vor.