Gewinner PHILOS2-Nachhaltigkeitspreis 2015

Für den Förderpreis 2015 konnten sich Projekte bewerben, die in den vergangenen Jahren schon einmal für ihr Engagement mit dem PHILOS ausgezeichnet wurden. Aus den drei von der Online-Community gewählten Finalisten kürte das Publikum das Projekt des Fußball Schiedsrichterkurses der Interessengemeinschaft Hämophiler (IGH) e.V. live per TED-Abstimmung zum Gewinner des mit 5.000 Euro dotierten PHILOS2-Nachhaltigkeitspreises 2015.
 

Fußball Schiedsrichterkurs Interessengemeinschaft Hämophiler (IGH) e.V.


„Pfeifen statt kicken“ – so lautet das Motto des Schiedsrichterkurses für Jungen mit Hämophilie, das von der „Community“ zum Sieger beim Nachhaltigkeitspreis PHILOS2 gekürt wurde. Ausrichter und Organisator des kreativen Projekts mit Pilotcharakter ist die Interessengemeinschaft Hämophiler (IGH e.V.) aus Bad Honnef, deren Regionalgruppe Südwest das Projekt im Jahr 2013 ins Leben gerufen hat. Seitdem können Jungen im Grundschulalter, die aufgrund der Verletzungsgefahr üblicherweise keine körpernahen Sportarten ausüben dürfen, trotz ihrer Erkrankung aktiv am Vereinssport teilnehmen. Als ausgebildete Schiedsrichter stehen sie nicht mehr als Zuschauer am Spielfeldrand, sondern sind „mittendrin“ – so fördert das Projekt die Integration und das Selbstbewusstsein der betroffenen Kinder. Mit dem PHILOS Preisgeld sollen weitere Kurse in ganz Deutschland finanziert werden.

Mehr zu dem Projekt erfahren Sie hier.

PHILOS 2015 Schiedsrichterkurs