Alles auf dem Schirm fürs nächste Arztgespräch

Wer kennt das nicht: kaum zurück vom Arzt und schon fallen einem alle Fragen ein, die man vergessen hat zu stellen. Die folgende Checkliste wurde in Zusammenarbeit mit Frau Dr. Christine Heller, Kinderärztin an der Uniklinik Frankfurt/Main, entwickelt. Sie soll Ihnen dabei helfen, eine solche Situation von vorneherein zu vermeiden und gut vorbereitet ins Gespräch zu gehen!

Auf viele gängige Fragen geben übrigens auch unsere Informationsbroschüren Antworten. Diese können Sie kostenlos im Bestell- und Downloadcenter anfordern - schauen Sie doch mal rein!

Alle offenen Fragen können Sie sich unten einfach für Ihr Gespräch individuell zu einer Checkliste ,,zusammenklicken" und ausdrucken. Viel Erfolg bei Ihrem Gespräch!

Fragenkatalog - Ausgewähle Fragen: 0

Die Fragen an meinen Arzt

Ein Service von Bayer

Fragen zur Hämophilie-­‐Behandlung

Frage: Wie wird Hämophilie behandelt?
Frage: Welche Medikamente sind am besten zur Behandlung von Hämophilie geeignet?
Frage: Was ist der Unterschied zwischen plasmatischen und rekombinanten Medikamenten?
Frage: Welche Nebenwirkungen bzw. Wechselwirkungen haben diese Medikamente?
Frage: Welche Medikamente darf ich während einer Hämophilie-­‐Behandlung bei Fieber und Schmerzen geben?
Frage: Wann muss mit einer Behandlung der Hämophilie begonnen werden?
Frage: Ist eine lebenslange Behandlung notwendig?
Frage: Ist eine Prophylaxe oder eine Behandlung bei Bedarf sinnvoller?
Frage: Wie häufig muss die prophylaktische Behandlung durchgeführt werden?
Frage: Kann ich mit meinem Kind zu jedem niedergelassenen Kinderarzt gehen?
Frage: Wo gibt es spezialisierte Ärzte?
Frage: Wie erkenne ich innere Blutungen und wie gefährlich sind sie?
Frage: Kann mein Kind Langzeitschäden davontragen?
Frage: Wie gefährlich ist Nasenbluten?
Frage: Kann/soll mein Kind ganz normal geimpft werden?

Fragen zum Alltag mit Hämophilie

Frage: Wie halte/ trage ich mein Kind richtig, ohne ihm Schaden zuzufügen?
Frage: Kann ich mein Kind einfach krabbeln lassen (z.B. auf dem Fliesenboden)? Sollte mein Kind beim Krabbeln Knieschoner und Helm tragen?
Frage: Welche Vorsichtsmaßnahmen können/ sollten wir zu Hause treffen (z.B. Hochstuhl, Bett, Wickeltisch, Laufstall, etc.)?
Frage: Wie reagiere ich richtig bei Verletzungen? Sollte man schon bei kleinsten Verletzungen einen Arzt aufsuchen?
Frage: Können beim Zahnen Probleme auftreten und können die Zähne ganz normal geputzt werden?
Frage: Kann es beim Zahnwechsel zu Blutungen kommen? Mit welchen Gefahren müssen wir rechnen?
Frage: Welche Einschränkungen wird mein Kind haben bzw. mit welchen Einschränkungen müssen wir als Familie leben?
Frage: Wann und wie erkläre ich meinem Kind die Erkrankung?
Frage: Wie gehen wir als Familie am besten mit der Hämophilie um, damit die Krankheit unser Kind so wenig wie möglich belastet?
Frage: Reden wir mit anderen offen über die Hämophilie unseres Kindes oder verschweigen wir sie besser?
Frage: Wen klären wir auf und wie weit gehen wir mit der Aufklärung?

Allgemeine Fragen

Frage: Gibt es geeignete Literatur zum Thema?
Frage: Gibt es Selbsthilfegruppen für Betroffene?
Frage: Ist Hämophile ein Versicherungsthema?
Frage: Wo kann ich mich zu Versicherungsfragen informieren?
Frage: Bekommt mein Kind automatisch einen Behindertenausweis/ eine Pflegestufe?
Frage: Wo kann ich mich zum Thema Behindertenausweis/ Pflegestufe informieren?
Frage: Was müssen wir bei Reisen im Inland oder ins Ausland beachten (Transport und Lagerung der Medikamente, etc.)?

Fragen zum Thema Kindergarten

Frage: Kann mein Kind einen „normalen“ Kindergarten besuchen?
Frage: Kann mein Kind alleine in den Kindergarten gehen oder braucht es eine Begleitperson?
Frage: Was müssen die Erzieher wissen, um mein Kind richtig betreuen zu können?
Frage: Welche Einschränkungen gibt es für mein Kind im Kindergarten – darf mein Kind z. B. mitturnen oder auf ein Klettergerüst klettern?
Frage: Gibt es Einschränkungen im Kindergarten, wenn mein Kind einen Schwerbehindertenausweis hat?
Frage: Müssen für den Notfall Medikamente im Kindergarten gelagert werden? Wie können sie dort gelagert werden?

Fragen zum Thema Schule

Frage: Sollten Lehrer und Mitschüler über die Erkrankung unseres Kindes informiert werden?
Frage: Darf mein Kind am Sportunterricht teilnehmen?
Frage: Müssen für den Notfall Medikamente in der Schule gelagert werden? Wie können sie dort gelagert werden?
Frage: Muss mein Kind sein Medikament auf dem Schulweg bei sich haben?
Frage: Kann mein Kind an Schulausflügen (mit Übernachtungen) teilnehmen? Wie sollten dabei die Faktorsubstitutionen organisiert werden?
Frage: Braucht mein Kind bei Ausflügen eine Begleitperson?

Copyright © Bayer Vital GmbH

Letzte Änderung: 05. Dezember 2017   Seite drucken