News

29.07.2016

Deutsche Wissenschaftlerin zählt zu den Preisträgern des Bayer Hemophilia Awards Program 2016

Bayer hat in diesem Jahr 16 Wissenschaftler im Rahmen des „Bayer Hemophilia Awards Program“ (BHAP), dem weltweit größten Förderprogramm im Bereich der Hämophilie, ausgezeichnet. Die Preisträger erhalten Fördergelder für ihre innovativen Forschungsansätze und Ausbildungsinitiativen. Sie legen mit ihren Projekten den Grundstein für ein besseres wissenschaftliches Verständnis der Hämophilie.

29.07.2016

Prophylaxe schützt auch im Erwachsenenalter erfolgreich die Gelenke

Für Kinder mit schwerer Hämophilie A wird die Prophylaxe mit Gerinnungsfaktorkonzentraten empfohlen. Unbestritten ist die Schutzwirkung der Prophylaxe auf die Gelenke, da sie vor Gelenkblutungen und späteren Gelenkschäden schützt, aber der Nutzen einer Fortsetzung der Prophylaxe im Erwachsenenalter wird nicht einheitlich bewertet.

29.07.2016

Operationen nach Knochenbrüchen haben gute Erfolgsaussichten

Knochenbrüche sind bei Hämophiliepatienten nicht ungewöhnlich, da die Prophylaxe mit Gerinnungsfaktorkonzentraten vor allem jüngere Patienten ermutigt, sich Risiken in Sport, Verkehr und Arbeit auszusetzen. Ältere Patienten haben ein erhöhtes Sturzrisiko, da als Folge der Hämophilie Gelenkerkrankungen, Muskelschwund und Bewegungseinschränkungen auftreten.

23.03.2016

Glückliche Preisträgerin: Hans-Egli Stipendium 2016 für Dr. Kerstin Brettschneider

Das von Bayer gesponserte Hans-Egli-Forschungsstipendium ist zum fünften Mal von der Gesellschaft für Thrombose- und Hämostaseforschung e.V. (GTH) auf ihrer 60. Jahrestagung in Münster vergeben worden. Die Förderung in Höhe von 30.000 Euro ging an Dr. Kerstin Brettschneider vom Universitätsklinikum Frankfurt am Main, Klinik für Kinder- und Jugendmedizin.

Copyright © Bayer Vital GmbH

Letzte Änderung: 15. Mai 2018   Seite drucken