Unterwegs

Ganz klar: Auch mit Hämophilie A können Sie gut verreisen. Einige Besonderheiten gilt es aber im voraus zu planen, damit Sie Ihren Urlaub entspannt genießen können:

  • Planen Sie genügend Faktor VIII für die gesamte Urlaubszeit ein.
  • Was Sie unbedingt wissen müssen: Welche individuelle Dosis an Faktor VIII benötigen Sie, um Blutungen zu verhindern bzw. zu stoppen?
  • Achtung Gepäckverlust: Packen Sie bei Flugreisen Ihren Faktor VIII immer ins Handgepäck (zumindest die Menge für eine Woche).

Notwendige Papiere

  • Nehmen Sie Ihren Hämophilie-Ausweis mit. Führen Sie ihn immer griffbereit mit – für den Fall, dass Sie in eine Notsituation geraten.
  • Falls Sie keinen Ausweis haben: Lassen Sie sich von Ihrem Arzt ein Schreiben in englischer Sprache mit Hinweisen zur Notfallbehandlung geben.
  • Denken Sie bei Reisen ins Ausland an eine Zollbescheinigung für Ihre Medikamente und Therapiematerialien. Einen Vordruck finden Sie hier.

Auch im Ausland gut versorgt

  • Bei der Wahl des Reiseziels sollten Sie sich informieren, in welchen Ländern eine etwa deutschen Standards entsprechende Substitutionsbehandlung gewährleistet ist.
  • Unerwartete Ereignisse (z.B. Gepäckverlust, unerwartete Blutungen) können dazu führen, dass Sie schnell zusätzliche Mengen an Faktor VIII benötigen. Achten Sie darauf, dass es in der Nähe Ihres Urlaubsortes ein Hämophiliezentrum gibt. Klären Sie im Vorfeld, ob Gerinnungspräparate im Notfall verfügbar sind. Ihr Hämophiliezentrum kann Sie dabei unterstützen.
  • Eine Liste der Behandlungszentren in Deutschland bzw. im Ausland finden Sie auf den Seiten der Deutschen Hämophilie Gesellschaft (DHG) und der World Federation of Hemophilia (WFH).
  • Mit der neuen App „Faktormap“ für Smartphones finden Sie Behandler in Ihrem Umkreis direkt. Die interaktive Landkarte umfasst Deutschland, Österreich und die Schweiz.

Kosten für die Behandlung

  • In manchen Ländern müssen Sie die Kosten für eine Behandlung selber tragen. Sprechen Sie vor der Reise mit Ihrer Krankenkasse über eine Kostenübernahme im Notfall.

Nutzen Sie unseren Übersetzungs-Service online. Hier finden Sie nützliche Redewendungen rund um Hämophilie und Therapie, die Ihnen auf Reisen schnell weiterhelfen.

von
in
Können Sie mir bitte sagen, wo das Krankenhaus/ die Apotheke ist?
Could you tell me where the hospital/ pharmacy is, please?
Ich leide stark/ leicht/ ganz leicht an der Bluterkrankheit A/ B/ von Willebrand.
I suffer from severe/ moderate/ mild haemophilia A/ B/ von Willebrand‘s disease.
Ich habe eine Blutung in meinem Fußgelenk/ Knie/ Hüfte/ Schulter/ Handgelenk.
I have haemarthrosis in my ankle/ knee/ hip/ shoulder/ wrist.

Der Übersetzungs-Service zum Mitnehmen

Alle Redewendungen können Sie auch ausdrucken oder auf Ihrem Laptop abspeichern. Nutzen Sie dazu die folgenden Downloads:

Dieses wichtige Reisedokument können Sie sich hier kostenlos als PDF-Datei herunterladen. Füllen Sie das ausgedruckte Formular aus und lassen Sie es von Ihrem Arzt vor Reiseantritt unterschreiben.
Zollbestätigung

Und für zu Hause: Service für Eltern von Schul- und Kindergartenkindern

Copyright © Bayer Vital GmbH

Letzte Änderung: 05. Dezember 2017   Seite drucken